My home is my castle….

and my castle is my home.

Castle-02

Ich bin schon von Ralf gefragt worden, von wem denn dieses schottisch anmutende Bild in der Slideshow stammt. Es ist nochmal ein Foto von Kai. Dazu gehört auch noch ein in fotografischer Hinsicht interessanter Schriftwechsel, den ich hier gerne zitiere:

Von: Christoph Buß [mailto:photo@thejconspiracy.net]
Gesendet: Montag, 14. September 2015 21:12
An: Kai C. Pekie
Betreff: Re: My Home Is My Castle

Hallo Kai.

Na auf Eilean-Donan-Castle hätte ich eigentlich auch selbst kommen können…

Dein Bild ist ein HDR, oder? Diese Technik habe ich selbst bislang noch nicht versucht. Dein Foto kommt gleich noch in die Slideshow. Soll ich noch was dazu im Blog schreiben??

LG
Christoph

 

Hi Christoph,

nein, das Bild ist kein HDR, sondern „konventionell“ gepimpt – mit „Dodge & Burn“. Da werden gezielt Bereiche mit der Maus heller/dunkler „gemalt“. Das Foto ist im Original total gruselig. Das Wetter war so was von mies. Ich benutze es in meinen Workshops als „Vorher-Nachher“-Muster, um zu zeigen, wie man in der Bildbeurteilung von „vergeigt, also löschen“ auf „Och ja, kann man gebrauchen“ kommen kann.

Herzliche Grüße sendet
Kai

 

Hallo Kai.

Magst du mir die „grottige“ Version auch mal schicken, dann könnte ich daraus noch einen kleinen Blogbeitrag (Foto-Know-How) stricken. Natürlich mit Link zu der Person, von der man den Umgang mit „Dodge & Burn“ lernen kann 😉

LG
Christoph

 

Hi Christoph,

na klar mache ich das. Zu „Dodge & Burn“ könnte man das hier schreiben:

Castle-01

Dieses Foto, das wegen ausgesprochen schwieriger Lichtverhältnisse nicht wirklich vorzeigenswert geworden ist, ließ sich durch eine Bildbearbeitungstechnik, die sich als „Dodge & Burn“ bereits zu analogen Fotolaborzeiten einen Namen gemacht hat, optimieren und somit retten. „Dodge and Burn“ steht für ein „selektives Abdunkeln und Aufhellen“ von Fotos. Am Beispiel von „My Home Is My Castle“ ist im Vorher-Nacher-Vergleich sicher leicht zu erkennen, wie das gemeint ist. Bei der Bearbeitungstechnik werden die zu verändernden Bildbereiche mit der Maus heller und dunkler „gemalt“. Das gelingt optimal in professionellen Programmen wie Adobe Photoshop, die sich aber wegen des hohen Preises die wenigsten Freizeitknipser werden leisten wollen. In den Einsteiger-Workshops von TerraPixx zeige ich aber, wie man diese Technik auch mit dem (tatsächlich kostenlosen) Bildbearbeitungsprogramm GIMP beherrschen lernt.

LG
Kai

Kai C. Pekie
Gennerstraße 21b
50374 Erftstadt
Tel. 0 22 35 440 10 11

terrapix

fotoreisen – fototraining – fotografie

www.terrapixx.de


 

and my castle is my home.

I’ve already been asked by Ralf who contributed the Scottish-looking image to the slideshow. It is again a photo taken by Kai. In photographic respects there also was an interesting correspondence, which I like to quote here:


By: Christoph Buß [mailto: photo@thejconspiracy.net]
Posted: Monday, September 14, 2015 21:12
To: Kai C. Pekie
Subject: Re: My Home Is My Castle
Hello Kai.OK, Eilean Donan Castle, I certainly could have considered that as well.Your picture is an HDR, right? I hadnt’t test this technology for myself right now. Your pic is sent straight to the slideshow. Should I write anything about it at the blog ??LGChristoph

 

Hi Christoph,

No, the picture is not HDR, but „conventional“ pimped – with „Dodge & Burn“. The photo in the original is totally creepy. The weather was kind of bad. I use it in my workshops as „before and after“ pattern to show how in the image evaluation of „messed up, so delete“ to „Oh yes, you can use“ may occur.

Affectionate greetings

Kai

 

Hello Kai.

Do you like to send me the „crappy“ version. I could use it for a small blog post (photographic know-how). Of course, with link to the person from whom you can learn how to deal with „Dodge & Burn“;)

Greetz

Christoph

 

Hi Christoph,

of course I’m doing this. About „Dodge & Burn“ you may write:
Castle-01
This photo, which has not become really presentable because of extremely difficult lighting conditions, has been optimized and saved by an image processing technique named „Dodge & Burn“ (an analogue photo lab technique). „Dodge and Burn“ is a „selective darken and lighten“ of photos. Using the example of „My Home Is My Castle“ it is certainly easy to see what is meant in the before-after comparison. During this processing technology the changing image areas are „painted“ with the mouse lighter and darker. This works perfectly in professional programs such as Adobe Photoshop which very few amateur photographs want to afford because of its high price. In the entry-level workshops of TerraPixx I show how to learn to master this technique with the (actually free) image editing program GIMP.

 

Kai C. Pekie

Genner Street 21b
50374 Erftstadt
Tel. +49 22 35 440 10 11
terrapix
p
hotoexpeditions – phototraining – photography
www.terrapixx.de

 

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.